Top20 beim Weltcup Finale

Rohrbach in den Top 20 bei Weltcup Finale


Beim letzten Weltcuprennen der Saison, erreichte der Edlibacher den 17. Rang in Val di Sole ITA. Dies ist auch gleich sein bestes Ergebnis in der Weltcupsaison 2015.


Die Top10 in Reichweite


Mit der Startnummer 43 startete Rohrbach ins Rennen. Er verbesserte sich schnell und konnte sich bereits in der ersten Runde in den Top20 festsetzen. In der vierten von sieben Runden konnte er sich nochmals verbessern. Bis Rang 6 waren es gerade mal 15 Sekunde Rückstand.


Die letzten drei Runden waren sehr hart!


Als Rohrbach auf die fünfte Runde ging, steckte er etwas in einer Kriese. Leichte Bauchkrämpfe machten es auch nicht einfacher. „ Die drei letzten Runden waren ein harter Kampf für mich. Ich habe mich wären dem Rennen immer wieder motivieren müssen. Die Beine waren einfach super. Ich bin sehr Glücklich konnte ich beim letzten Weltcuprennen der Saison noch einen drauf setzten. “


Rohrbach beendete die 2015 Weltcup Saison auf dem 23. Gesamtrang


In die Weltcup Saison startete Rohrbach mit dem 44. Rang im Tschechischen Nove Mesto. Danach folgte ein 38/ 33/ 27/ 21 und zuletzt der 17. Rang beim Final. Er verbesserte sich also von Rennen zu Rennen.


Nun folgen noch ein paar weitere Renneinsetze. Dabei ist sein Ziel, möglichst viele UCI Punkte für sein Weltranglistenkonto zu sammeln.