Weltcup Lenzerheide

Beim Weltcuprennen vom 05. Juli blieb Rohrbach hinter seinen Erwartungen zurück. Bei sehr heissen und staub trockenen Verhältnisse erkämpfte sich der goldwurst-power/ FELT Fahrer den 38. Schlussrang.


In der Startphase gab es noch einen Sturz im Feld. Rohrbach war in diesem Sturz verwickelt und verlor bereits zu beginn einige Positionen und wertvolle Zeit. In den folgenden 8 Runden konnte er sich Positionen um Positionen erkämpfen.


Rohrbach ist mit Rang 38 nicht zufrieden!


„Ich hatte mich gut auf dieses Rennen vorbereitet und war erholt für ein super Resultat. Leider war der Sturz zu beginn wo ich alles speed verlor und ich kurz abstehen musste. Das war auch der Grund warum ich erst an etwa 55 Position von der ersten Runde bei Start und Ziel aufgetaucht bin. Danach konnte ich Positionen gut machen. Irgendwie hat mir heute der letzte kick gefehlt.“