Riva Bike Festival

Das Riva Bike Festival präsentierte sich zum Saison Auftakt mit rund 150 Aussteller. Der Publikumsevent gibt die Möglichkeit neuestes Material zu bestaunen sowie zu testen. Mit einem Stand und grossem Angebot von Testrädern und Neuheiten war auch Rohrbach’s Radsponsor Felt Bicycles vor Ort.


Während den drei Eventtagen hat neben vielen Sideevents, ein Marathon und ein Enduro Rennen stattgefunden, bei welchen Rohrbach teilgenommen hat. Als Marathon Strecke wählte Rohrbach die Ronda Piccola. Die hat 44km und 1500hm.


Um 07:40 ging es los. Rohrbach fuhr vom Start weg auf Angriff und bestimmte von Anfang an gleich das Tempo. „Im ersten Anstieg riss ich gleich eine Lücke zu meinen Verfolgern. Bis zum höchsten Punkt konnte ich einen guten Rhythmus anschlagen. Die darauf folgende schnelle Abfahrt gelang mir gut. Mein Plan war es, das Rennen wie ein XCO Rennen zu fahren.“ meinte Rohrbach im Ziel.


Mit neuem Streckenrekord und ohne Probleme zu Sieg.


Nach 1:45.25 konnte sich Rohrbach als Sieger feiern lassen. Die Zeit war auch gleichzeitig neuer Streckenrekord der Ronda Piccola. „Das freute mich zusätzlich! Ich wollte hier unbedingt gewinnen. Es war mir wichtig für meine Sponsoren den Sieg zu holen.“ meinte Rohrbach zum Schluss.


Neue Erfahrungen in der Enduro Disziplin.


Am Sonntag bestritt Rohrbach dann noch das Enduro Rennen. Bei einem Enduro Rennen werden in verschiedenen Abschnitten die Zeit vom Downhill genommen. Das Gelände war mit seinem steinigem Untergrund sehr schwierig zu fahren. Das feuchte Wetter machte es extrem rutschig. Rohrbach ist das Rennen ohne grosses Risiko gefahren und platzierte sich am Ende auf dem 23 Rang von 77 Elite Fahrern. „Das war eine tolle, neue Erfahrung für mich. Es hat mir grossen Spass gemacht und ich freue mich bereits auf nächste, coole Endurorennen in dieser Saison.“