Top 10 Platzierung für Rohrbach am BMC Racing Cup in Tesserete

Ausgezeichnete Stimmung, sehr gute Rennbesetzung, reibungslose Organisation und grandioses Frühlingswetter sorgten für eine begeisternde zweite Runde des BMC Racing Cup in Lugano/Tesserete. Das Rennen wurde von Nino Schurter vor Julien Absalon und Martin Fanger gewonnen.

 

Der goldwurst-power/ Stöckli Fahrer Nicola Rohrbach hat ebenfalls ein erfolgreiches Rennen gezeigt. Rohrbach zeigte, dass seine momentane Form stimmt. Er fuhr von Anfang weg einer vierköpfigen Verfolgergruppe von Schurter, Absalon und Fanger. Leider plagten ihn ab der vierten von sieben Runden leichte Krampferscheinungen, sodass er die Aufstiege nicht mehr mit druck hochfahren konnte. Er musste schlussendlich die Gruppe um Lukas Flückiger und Reto Indergand ziehen lassen. Er billanzierte zum Schluss:“ Ich spürte leichte Krämpfe und konnte nur noch leichte Gänge fahren, wahrscheinlich merke ich immer noch den Trainingsrückstand nach meinem Sturz beim Bundesliga Auftakt in Bad Säckingen und vielleicht habe ich auch im Vorfeld des Rennens zu wenig getrunken. In der letzten Runde war ich am höchsten Punkt der Strecke, als meine Verfolger Start/Ziel passierten, da wusste ich, den neuten Rang kann ich nach Hause fahren.“

 

Nächsten Sonntag wird Rohrbach in Schwändi GL zum ersten Lauf des EKZ Cups antreten. Er gewann diese Rennserie im letzten Jahr, setzt aber im 2013 nicht mehr auf die Gesamtwertung, sondern konzentriert sich vor allem auf den BMC Racing Cup und die Weltcuprennen.