Rohrbach erkämpft sich in Schaan ein Top 15 Resultat

Gute äussere Bedingungen, ausgezeichnete Organisation, der Saisonauftakt zum BMC Racing Cup 2013 in Schaan ist vollauf gelungen. Die zahlreich aufmarschierenden Zuschauer kamen in den Genuss von einem spannenden Rennen, das mit dem Sieg von Weltmeister Nino Schurter endete.

 

Der goldwurst-power/ Stöckli Fahrer Nicola Rohrbach startete sehr gut ins Rennen und konnte sich nach der ersten Runde an fünfter Position einreihen. Das Rennen in Schaan ist sehr schnell, es gibt während der ganzen Renndauer nicht viel Gelegenheit um sich zu erholen. Solche Rennen liegen Rohrbach weniger, er fuhr einfach konstant sein Tempo weiter, musste aber die Top fünf Position abgeben und erreichte schlussendlich, in einem enorm stark besetzten Fahrerfeld, als 13. das Ziel.

 

Rohrbach fuhren am vergangenen Freitag in Imst bei Innsbruck noch einen City Sprint. Er wollte aufgrund des Sturzes von letzter Woche in Bad Säckingen nicht volles Risiko eingehen und schied im Viertelfinal aus.