Hallo Zusammen

Seit dem Herbst wo ich noch einige Radquer Rennen gefahren bin hat sich viel getan. Ich möchte euch kurz berichten, was ich über den Winter alles erlebt und gemacht habe.

 

Nach den Ferien Ende November, habe ich motiviert mein Training wieder aufgenommen. Der Beginn war schwer. Das Wetter war eher schlecht sodass ich mich oft extrem motivieren musste draussen zu trainieren.

Ich gestaltete daher mein Training mit diversen Sportarten möglichst vielfältig.

 

Über Weihnachten und Neujahr fuhr ich bereits wieder einige Radquer Rennen. In Dagmersellen erreichte ich den guten 14. Rang. Beromünster und Bussnang waren eher schlechte Rennen.

Für die Radquer SM, Mitte Januar, nahm ich mir schon etwas mehr vor. Ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt zwar nur wenig Radtrainings absolviert, doch stimmte mich meine Form, die ich denke besser war als ein Jahr zuvor, zuversichtlich. Mein Ziel war es also, eine solide Leistung zu zeigen. Bei schwierigen Bedingungen erreichte ich den 9. Rang. Ich freute mich sehr über dieses Resultat und bestätigte mein Gefühl.

 

Ende Januar reiste ich dann, wie die Jahre zuvor, nach Gran Canaria. Auf der Insel herrschen stets beste Trainingsbedingungen.

Ich konnte die 13 Trainingstage mit einer sehr guten Leistung durchhalten. Dabei sind am Ende rund 1’500km und 35’000hm zusammen gekommen.

 

Vor und nach Gran Canaria genoss ich noch den tollen Winter. Es gab viel Neuschnee. Mit meinen Freunden konnte ich ein paar Freeride Tage auf den Skis geniessen. Auch Skitouren und Langlauftrainings integrierte ich in mein Training.

 

Neben dem Alltag und dem Training habe ich mir selbst eine grosse zusätzliche Arbeit gemacht. Ich habe die Organisation rund um das Team goldwurst-power übernommen.

Wobei das Ziel, einige neue Sponsoren zu gewinnen und das Team bei der UCI und der Swiss-Cycling zu melden, war.

Damit schuf ich dem Team und auch mir bessere Voraussetzungen. Nun können wir uns alle besser auf das Rennenfahren konzentrieren. Zum Glück konnte und wird mich in Zukunft Christian Wagner mit gewissen Arbeiten unterstützen. Christian lernte ich in meiner Ausbildung kennen - er reiste als Fotograf oft an diverse Rennen von mir. http://www.sportfotos.myswissnet.com

Vielen Dank Christian!

 

Stöckli konnte ich als neuer Bikesponsor für das Team gewinnen. Wir haben mit den Bikes, die in der Schweiz entwickelt werden, hervorragendes Material zur Verfügung.

Weitere Partner sind DT Swiss, Maxxis, Uvex, Roeckl, TEXmarket und Sponser. Vielen Dank an alle Verantwortlichen!

 

Ein grosses Danke auch an Christoph Jenzer für das Vertrauen und die Unterstützung.

 

Nicola