Machtdemonstration am EKZ Cup Egg von Rohrbach

Beim heutigen Lauf des EKZ Cup in Egg (ZH) setzte sich Nicola Rohrbach klar gegen seine Konkurenz durch und gewann das Rennen souverän vor Jürg Graf und Lucien Becanson. Mit dem heutigen Sieg machte der Goldwurst Power Fahrer den Sack zu, bereits ein Rennen vor Schluss ist klar, er gewinnt die diesjährige Overall Ranking Gewsamtwertung.

 

Von Anfang an Vollgas geben

 

In der Kategorie Overall Ranking starten lizenzierte Masters, Junioren und Elite Faher zusammen. Die Masters und Junioren erhalten jeweils zwei Minuten Vorsprung aufs Elite Feld. Der Zuger Nicola Rohrbach startet in der Elite Kategorie. Beim heutigen Rennen in Egg holte der Goldwurst Power Faher die vorher gestarteten Faher bereits in der zweiten von fünf Runden ein. Die Runden in Egg hatten es in sich. Auf fünf Kilometer mussten jeweils 200 hm überwunden werden. Rohrbach weiss nach dem Rennen:”Hier muss man leiden können. Heute war es unerwartet heiss und am Anfang jeder Runde hatte es einen beinharten Aufstieg, alles auf Asphalt.” Weiter fasste der Zuger seine heutige Renntaktik so zusammen:”Beim letzten Lauf war ich nicht am Start, da konnte ein Masters Fahrer erst ganz zum Schluss noch von Jürg Graf eingeholt werden. Ich dachte mir, dass dieser heute sicher auch stark fahren wird, deshalb wollte ich von Anfang an vollgas geben um die vorher gestarteten Fahrer so rasch wie möglich einzuholen.” Der Goldwurst Power Fahrer setzte seine Taktik perfekt um holte so seinen dritten Sieg in dieser Rennserie.

 

Mit einem guten Gefühl in Richtung Winterpause

 

Die Motivation bei Rohrbach ist nachwievor hoch. Er ist sehr zufrieden, wie die Saison bis jetzt gelaufen ist und will seine gute Form über den Herbst noch etwas weiter ziehen. Bis zur Pause im November wird er noch an ausgewählten Radquer Rennen in der Schweiz starten.