Italiencup Lugagnano

Am vergangenem Sonntag erwischte ich keinen guten Tag! Sonntag morgen regnete es ca. 5h sehr stark.

 

Um 11 Uhr kam die Sonne und es war wieder sehr warm. Für die Strecke war dies genau das falsche. Nun war es nicht mehr flüssigen Schlamm sondern so richtiger harter "Lehm"! Um 14:30 Uhr sind wir zu 6 kleinere Runden gestartet!

 

Nach wenigen Fahrminuten war mein Bike voller Schlamm und Lehm. Nach eine Runde konnte ich bereits nicht mehr vorne auf das kleinere Kettenblatt schalten!

 

Ich war in der zweiten Runde auf Position 5-7 unterwegs. In der folgenden Abfahrt habe ich mir einen Platten Reifen geholt. So rannte ich weiter in die Tech-Zone um mein Hinterrad zu wechseln.

So fuhr ich hinten mit einem "trocken-Reifen" weiter, verlor Positionen um Positionen. Schon bald sah ich keinen Sinn mehr das Rennen weiter zu fahren.

 

Auch dem Material zu liebe da dieses Wochenende der nächste Weltcup auf dem Programm steht.

 

Ich bin mir sicher bei den nächsten zwei Weltcups (Dalby Forest und Offenburg) eine Top Leistung abrufen zu können. Das Training läuft gut und die Motivation ist gross!