Podest beim EKZ Cup

Eine Woche vor den beiden letzten Weltcupläufen in Champery (13.09) und Schladming (19.09) nutzte ich das Rennen in Hinwil ZH als Vorbereitung und Formtest.

 

Da unter anderem Ralph Näf, Jochen Käss und auch Patrik Gallati am Start waren, erwartete mich ein herausforderndes Rennen.

 

Um 13:00 Uhr ging es los. 8 Runden und eine Startrunde waren zu fahren. Bei der Startrunde fuhr Ralph Näf, aufgrund einer fehlenden Streckenmarkierung, falsch. Fairerweise wartete Näf dann im Ziel auf uns Verfolger. Nun waren noch 8 Grosse Runden zu fahren! Zu beginn konnte ich das von Näf vorgegebene Tempo gut mithalten. Er drückte jedoch mächtig in die Pedale und ich musste ihn ziehen lassen. Danach fuhr ich meinen Rythmus. Hatte jedoch heute etwas Mühe! In der dritten Runde konnten Käss und Gallati zu mir aufschliesen. Wir bildeten das Verfolger-Trio. In der 5 Runde attackierte Gallati und ich konnte nicht mehr folgen. Käss hatte mit dem hohen Tempo auch Mühe. So fuhren wir alle alleine weiter.

 

In der vorletzten Runde schloss ich zu Käss auf, denn er hatte einen Sturz, ich fuhr an ihm vorbei! So gab ich nochmal vollgas und konnte im 3. Rang die Ziellinie überqueren.

 

Nun freue ich mich auf die beiden letzten Weltcuprennen!