Bundesliga Finale Bad Salzdetfurth

Bild: Marius Maasewerd (EGO-Promotion)
Bild: Marius Maasewerd (EGO-Promotion)

Am vergangenen Wochenende war das Bundesliga Finale mit dem internationalen C1 Rennen in Bad Salzdetfurth.

 

Am Samstag Nachmittag startete ich zum Sprintrennen. Ich hatte beim 1/4 Final kein Glück. Als dritter im Lauf schied ich aus! Für das Rennen am Sonntag war es vielleicht gar nicht so schlecht, dass ich es nicht bis ins Sprintfinale schaffte.

 

Am Sonntag starteten wir um 14:30 Uhr, mit etwas Verspätung, zu 8 Runden. Mit ca. 30°C war es extrem heiss! Ich startete gut und konnte beim höchsten Punkt der Strecke als dritter in die Abfahrt. Als es auf die zweite Runde ging, hatte Moritz Milatz bereits einen Vorsprung. Fabian Giger, Jose Antonio Hermida und ich bildeten die Verfolgergruppe. Das Tempo war mir aber zu hoch, so musste ich die beiden ziehen lassen. An vierter Position fuhr ich dann meine Runden. Nach hinten auf Rang 5. baute ich meinen Vorsprung weiter aus. In der 6. Runde konnte ich plötzlich Hermida vor mir sehen und so drückte ich nochmals mächtig in die Pedale. Er hatte dann aber technische Probleme und musste das Rennen sogar 2 Runden vor Schluss aufgeben. Ich fuhr somit ungefährdet und überglücklich nach 1:59.07 als dritter die Ziellinie!